Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)



Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die vertragliche Beziehung zwischen russische-hochzeit-deutschland.de, Ihren Partnern und Dienstsuchenden für die Nutzung der russische-hochzeit-deutschland.de Website.

1. Anmeldung und Vertragschluss:
1.1 Die Einstellung eines Angebotes durch einen registrierten Partner erfolgt kostenfrei. Der Partner kann aber später freiwillig kostenpflichtige Dienste bestellen, z.B. bessere Plazierung in die Liste.
1.2 Voraussetzung für die Platzierung eigenen Angebotes seitens des Partners der russische-hochzeit-deutschland.de Website ist die Anmeldung des Nutzers als Partner bei russische-hochzeit-deutschland.de. Erst dann kann der Nutzer die Angebote einstellen bzw. die eingestellten Angebote erweitern und bearbeiten. Ein Recht zur Mitgliedschaft besteht nicht.
1.3 Als Partner registrieren können sich voll geschäftsfähige natürliche Personen sowie juristische Personen. Juristische Personen dürfen nur durch berechtigte Vertreter angemeldet werden, diese sind bei der Anmeldung namentlich zu nennen.
1.4 Bei der Anmeldung, die online erfolgt, hat der Nutzer sämtliche erforderliche Daten wahrheitsgemäß anzugeben. Postfächer genügen nicht als Adressangabe. Anzugeben hat der Nutzer insbesondere auch eine gültige E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer. Die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse gilt als Kontaktmail-Adresse. russische-hochzeit-deutschland.de wird sämtlichen Schriftverkehr zur Durchführung des Vertrages an diese Kontaktmail-Adresse versenden; der Nutzer stimmt dem Erhalt dieser E-Mails ausdrücklich zu.
1.5 Des Weiteren hat der Nutzer bei der Anmeldung ein Kennwort anzugeben. Das Kennwort hat der Nutzer geheim zu halten.
1.6 Der Nutzungsvertrag zwischen dem Nutzer und russische-hochzeit-deutschland.de kommt mit der vollständigen Registrierung des Nutzers (Angebot) und der Freischaltung durch russische-hochzeit-deutschland.de (Annahme) zustande. Über die Freischaltung, d.h. die Aktivierung des Mitgliedskonto, erhält der Nutzer online eine gesonderte Bestätigung. Mit erfolgter Freischaltung ist der Nutzer ein Partner bei russische-hochzeit-deutschland.de.
2. Vertragsgegenstand:
2.1 russische-hochzeit-deutschland.de bietet Partnern eine Plattform für das Anbieten der Dienst- und Werkleistungen sowie der dazu gehörender Information. Die Vergabe von Aufträgen erfolgt direkt durch den Dienstleistungssuchenden. Auftragnehmer ist in diesem Zusammenhang immer der Partner, der ein Angebot ins Netz stellt. Auftraggeber ist der Dienstleistungssuchende.
2.2 Darüber hinaus bietet russische-hochzeit-deutschland.de während und nach dem Zustandekommen des Vertrages zwischen dem Dienstleistungssuchendem und dem Partner die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zwischen Dienstleistungssuchendem und eventuellen Auftragnehmern durch ein Nachrichtensystem. Das Nachrichtensystem dient lediglich dazu, eingestellte Auftragsinhalte zu konkretisieren. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist den Partnern untersagt. Der Partner ist damit einverstanden, dass hierüber versandte Nachrichten durch russische-hochzeit-deutschland.de eingesehen werden können. russische-hochzeit-deutschland.de kann die Verfügbarkeit des Nachrichtensystems jederzeit einstellen.
2.3 russische-hochzeit-deutschland.de kann eine jederzeitige Verfügbarkeit der Dienste nicht gewährleisten. Vorübergehende Verfügungsbeschränkungen oder Nichtverfügbarkeiten können durch technische Störungen oder Maßnahmen der Sicherheit und der Verbesserung des Dienstes entstehen. russische-hochzeit-deutschland.de bemüht sich hierbei die Interessen der Partner und der Besucher in einem vertretbaren Umfang zu berücksichtigen. Haftungsansprüche der Partner hieraus bestehen nicht.
3. Das Online-Angebot:
3.1. Allgemeines zur Angebot:
3.1.1. Der Partner versichert, dass bei Durchführung des Auftrags, der durch russische-hochzeit-deutschland.de zustande kommt insbesondere die gewerbe- oder steuerrechtlichen Vorschriften eingehalten werden.
3.1.2. Die im Rahmen des Angebotes angegebenen Preise verstehen sich stets als Endpreise inklusive Mehrwertsteuer.
3.2. Einstellen eines Angebotes:
3.2.1. Der Partner stellt das Angebot selbst online in das Netz. Hierbei hat er die Dienstleistung(en), die er anbietet in Worten und ggf. mit Bildern so genau wie möglich zu beschreiben. Anzugeben sind z.B. wesentliche Eigenschaften, Merkmale, Voraussetzungen und sonstige Bedingungen des Angebotes. Für falsche oder unvollständige Angaben, Schreibfehler oder versehentlich doppelt eingestellte Angebote haftet der Partner. Links und Verlinkungen sind nur zulässig, wenn diese durch russische-hochzeit-deutschland.de genehmigt wurden. russische-hochzeit-deutschland.de wird nicht genehmigte Links und Verlinkungen entfernen.
3.2.2. Mit dem Einstellen eines Angebotes gibt der Partner eine verbindliche Willenserklärung auf einen Vertragsabschluss über die von ihm angebotene(n) Dienstleistung(en) ab.
3.2.3 Bei der Platzierung der Anzeigen soll der Partner auf die Richtigkeit der Kategorieauswahl achten. russische-hochzeit-deutschland.de behält sich das Recht vor, die Anzeigen der Partner, die wissentlich oder unwissentlich in den falschen Kategorien platziert wurden, in die Kategorien zu verschieben, die für die Branche der Anzeige vorgesehen wurden. Hierüber erhält der Partner eine sofortige E-Mail-Benachrichtigung.
3.3. Kontaktieren des Partners:
Durch das Kontaktieren des Partners auf ein eingestelltes Angebot kommt kein Vertrag zustande.
3.4. Verbotene Aufträge:
3.4.1. Der Partner verpflichtet sich keine Dienst-, Handwerk- oder andere Leistungen anzubieten, die gegen gesetzliche Vorschriften, die Rechte Dritter oder die guten Sitten verstoßen. Der Partner verpflichtet sich keine Angebote einzustellen, die nicht der Plattform - Thematik entsprechen, wie z. B. Verkaufsangebote, die nicht direkt mit der angebotenen Dienstleistung in Verbindung stehen.
3.4.2. Angebote dürfen nicht dem Zweck der Werbung oder Propaganda für Parteien oder Propaganda für Parteien oder politisch extreme Organisationen benutzt werden. Pornografische Schriften oder Darstellungen sind ebenfalls untersagt.
3.4.3. Beim Verstoß gegen die im Punkt 3.4.1 und 3.4.2 genannten Bedienungen behält russische-hochzeit-deutschland.de sich das Recht vor, die entsprechenden Angebote aus dem Suchverfahren auszuschließen und den Partner über diesen Vorgang zu benachrichtigen. Bei wiederholtem Vergehen gegen diese Bedienungen, ist russische-hochzeit-deutschland.de berechtigt den Account des Partners zu sperren.
3.4.4. Es ist untersagt bei dem Einstellen der Anzeigen im Standard Account mehrere Anzeigen vorsätzlich durch mehrmaliges Anmelden mit den unterschiedlichen Login - E -Mails, aber mit dem gleichen Inhalt zu platzieren. russische-hochzeit-deutschland.de behält sich das Recht vor, sollche Anzeigen ohne eine Vorwarnung aus dem Suchverfahren auszuschließen. Bei wiederholtem Verstoß gegen diese Regelung, behält sich russische-hochzeit-deutschland.de das Recht vor, den Partner und alle seinen bisher platzierten Angebote zu sperren.
3.5. Zustandekommen des Vertrages bei der Auswahl des Angebotes:
3.5.1. Durch vom Dienstleistungssuchendem eingegebene Suchkriterien ausgewählte Anzeigen stellen die verbindlichen Angebote der Partner dar.
3.5.2. russische-hochzeit-deutschland.de benachrichtigt den Partner per E-Mail über auf seine Anzeige angegangenen Interessentenanfragen.
3.5.3. Die zwischen den Partnern und Dienstleistungssuchenden geschlossenen Verträge unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
3.5.4. russische-hochzeit-deutschland.de ist von jeglicher Verantwortung und Gewährleistung für widerrechtliches Verhalten sowie mangelhaftes oder fehlende Vertragserfüllung durch den Auftraggeber bzw. den Auftragnehmer freigestellt.
4. Pflichten des Partners aus dem Nutzungsvertrag:
4.1. Der Partner ist verpflichtet Änderungen seiner bei der Anmeldung angabepflichtigen Daten russische-hochzeit-deutschland.de unverzüglich mitzuteilen. Die Mitteilung erfolgt, indem der Partner die Änderung der Daten online selbst vornimmt. Insbesondere verpflichtet sich der Partner russische-hochzeit-deutschland.de immer eine aktuelle Kontaktmail-Adresse bekannt zu geben.
4.2. Der Partner versichert, durch die durch ihn getätigte Nutzung nicht gegen gesetzliche Vorschriften zu verstoßen, hierunter fallen auch die Verletzung von Schutzrechte Dritter, wie z.B. das allgemeine Persönlichkeitsrecht oder das Wettbewerbsrecht. Dem Mitglied ist es untersagt, jugendgefährdende, kinderpornografische, extremistische und rassistische Inhalte zu verbreiten. russische-hochzeit-deutschland.de wird bei Kenntniserlangung entsprechender Verstöße, die verletzenden Inhalte löschen.
4.3. Der Partner sichert zu keine Manipulationen bzw. Manipulationsversuche im Rahmen der Anzeigen durchzuführen. Als Manipulation gilt auch die Abgabe von Bewertungen auf eigene Anzeigen, z.B. durch die gezielte Einschaltung eines Dritten.
4.4. Der Partner verpflichtet sich keinen Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der russische-hochzeit-deutschland.de Website zu verwenden, die die Funktion der Website stören könnten oder sonst in die Verfügbarkeit der russische-hochzeit-deutschland.de Website und ihrer Dienste eingreifen.
5. Sperrung des Partners:
russische-hochzeit-deutschland.de ist berechtigt, den Partner aus wichtigem Grund zu sperren, d.h. von der Nutzung auszuschließen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Partner gegen diese AGB, geltendes Recht oder gegen die Guten Sitten verstößt. Hierunter fallen unter anderem falsche Angaben des Partners bei der Anmeldung, die Verletzung von Rechten Dritter, die Nichtzahlung der angefallenen Gebühren, der Missbrauch der Dienste von russische-hochzeit-deutschland.de. Ein weiterer wichtiger Grund zur Sperren ist die mehrfache negative Bewertung durch die Auftraggeber.
6. Preise, Abrechnung:
6.1. Die Anmeldung als Partner und das Einstellen der Anzeigen sind kostenfrei.
6.2. Weitere Entgelte können durch die Inanspruchnahme zusätzlicher Leistungen (z.B. freiwillige Bestellung der bessere Plazierung in die Liste) durch russische-hochzeit-deutschland.de entstehen.
6.3. Über die Extraleistungen angefallenen Entgelte erhält das Mitglied eine Rechnung per Email.
6.4. Die Laufzeit aller Account – Formen ist unbefristet.
7. Kündigung:
Eine Kündigung des Nutzungsvertrags zwischen russische-hochzeit-deutschland.de und dem Partner ist jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist durch beide Seiten möglich. Eine Kündigung durch den Partner ist während der bereits bezahlten Leistung für den ausgewählten Zeitraum möglich, der bereits bezahlte Entgelt kann jedoch nicht erstattet werden.
8. Haftung:
8.1. russische-hochzeit-deutschland.de haftet für sämtliche Schäden des Partners, gleich ob aus Vertragsverletzung oder unerlaubter Handlung, nur nach Maßgabe der nachfolgenden Absätze.
8.2. russische-hochzeit-deutschland.de haftet für vorsätzliche und grob fahrlässig verursachte Schäden, Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen.
8.3. Für grob fahrlässig verursachte Schäden beschränkt sich die Haftung von russische-hochzeit-deutschland.de auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens, sofern der Schaden nicht durch russische-hochzeit-deutschland.de, ihre leitenden Angestellten oder gesetzlichen Vertreter verursacht wurde.
8.4. Für Schäden, die auf einfacher Fahrlässigkeit von russische-hochzeit-deutschland.de oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet russische-hochzeit-deutschland.de nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde oder ein Fall des Verzuges oder der Unmöglichkeit vorliegt. In diesen Fällen ist die Haftung auf den typischen vorhersehbaren Schaden begrenzt.
8.5. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von russische-hochzeit-deutschland.de ausgeschlossen. 8.6. Soweit die Haftung für russische-hochzeit-deutschland.de ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von russische-hochzeit-deutschland.de.
9. Datenschutz:
9.1. Der Partner erklärt sich damit einverstanden, dass russische-hochzeit-deutschland.de die für die Begründung, etwaige Änderung und Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt.
9.2. Der Partner willigt ein, dass russische-hochzeit-deutschland.de seine personenbezogenen Daten an Dritte, deren russische-hochzeit-deutschland.de sich zur Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Partner bedient, übermittelt, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.
9.3. Der Partner willigt ein, dass russische-hochzeit-deutschland.de seine Angeboten inklusiv personenbezogenen Daten auf die Partner-Webseiten platziert.
10. Schlussbestimmungen:
10.1. Bei Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Partner und russische-hochzeit-deutschland.de gelten diese AGB und das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
10.2. russische-hochzeit-deutschland.de ist zur jederzeitigen Änderung dieser AGB berechtigt. Von der Änderung ist der Partner spätestens zwei Wochen vor dem Inkrafttreten per E-Mail unter Hinweis auf das zweiwöchige Widerspruchsrecht dahingehend zu informieren, dass die neuen AGB zwischen russische-hochzeit-deutschland.de und dem Partner Geltung erhalten, wenn der Partner nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der geänderten AGB widerspricht.
10.3. Für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten gilt Dortmund als ausschließlicher Gerichtsstand, soweit das Mitglied Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
10.4. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der Vereinbarung im Übrigen davon nicht berührt.